Dauner-Handball - Wir leben Handball

A+ A A-

Eigentlich war mehr drin...

HSG Hunsrück II - TuS 05 Daun

26 : 20 (12 : 11)

Erst nach dem 1:3 für die Gäste, wachte die Mannschaft von HSG Trainer Martin Bach auf, drehte bis zur 11. Minute mit fünf Treffern in Folge das Spiel zum 6:3. Doch die Gäste ließen sich nicht abschütteln, waren beim 8:9 in der 19. Minute wieder in Führung und hielten das Spiel im ersten Spielabschnitt offen.  

„Daun war der erwartet starke Gegner der uns alles abverlangte. Es wurde von Beginn an die erwartet schwere Aufgabe, bei der wir uns erneut zu viele technische Fehler leisteten. Doch meine Mannschaft hat gut gekämpft“, lobte Bach.

 

„Wir haben in einer ausgeglichenen ersten Halbzeit einiges liegen lassen, hatten in Torfrau Isabell Treis einen starken Rückhalt und standen in der Abwehr gut“, fand Dauns Trainer Lukas Illigen.

 

Auch nach dem Wechsel präsentierten sich Gäste wacher, legten zum 13:16 in der 35. Minute vor. Erst in der 43. Minute gelang den Hunsrückern wieder die Führung zum 19:18, die bis 21:18 in der 47. Minute ausgebaut wurde und so den Gästetrainer Lukas Illigen zur Auszeit zwang. Svenja Mohr und Sarah Wies sorgten jeweils mit einem Doppelpack für die 25:19 Führung in der 55. Minute und damit für die Entscheidung.

 

„In den letzten Minuten waren Svenja Mohr und unsere Torfrau Marie Marx die Matchwinner. Rica Neu und Sarah Wies standen gut im Mittelblock und gaben dem Gästeangriff Rätsel auf. Ein Arbeitssieg mit allerdings vielen technischen Fehlern“, gab Bach zu.

„Bis zur 45. Minute waren wir gleichwertig, hielten das Spiel offen, verloren aber dann den Faden im Angriff und fanden keine Lösungen mehr. Am Ende eine zu deutliche Niederlage. Wir waren gut dabei und Jessi Kutscheid zeigte in Angriff und Abwehr eine sehr gute Leistung. Eigentlich war heute mehr drin“, fand Illigen.

 

HSG: Wolf und Born – Schug (1), L. Bach (1), Wies (6/2), Endel (4/1), Mohr (9), Litzenburger (1), Hahn (1), Wagner, Glöcknker (1), Neu, H. Bach, Molz (2)

 

TuS: Treis und Miller – Merten (1), Brand (2), F. Kutscheid, J. Kutscheid (8), Fritz, Krämer, Jehnen (1)), N. Aideyan (1), L. Aideyan, Clever (7)

 

 

Bewerte diesen Artikel
(0 Stimmen)

Hinterlasse einen Kommentar

Achten Sie darauf, die mit (*) versehenen Felder sind zwingend erforderlich. HTML-Code ist nicht erlaubt.

nach Oben

1. Mannschaft