Dauner-Handball - Wir leben Handball

A+ A A-

Vorschau 1. Mannschaft (17.02.2018)

Samstag, 17.02.2018

HSG Irmenach/K/H - TuS 05 Daun

Anwurf: 20:00 Uhr

Ausgangslage: Lediglich drei Niederlagen hat Tabellenführer Irmenach/Kleinich/Horbruch bislang auf dem Konto, eine davon resultierte aus dem Hinspiel in Daun. Danach stürmten die Hunsrücker mit neun Siegen in Folge an die Tabellenspitze und gehen im Rückspiel als klarer Favorit in die Begegnung. Dies ist aber auch der personellen Situation der Gäste geschuldet, die seit Monaten nur stark ersatzgeschwächt auflaufen können.  

 

Personal: Auf Gastgeberseite fällt Yannick Stümer aus, fraglich ist der Einsatz von Lars Gerhard. Daun kann wieder auf einen fitten Pat Brümmer zurückgreifen und auch Janis Willems sollte zu einem Kurzeinsatz kommen. „Damit haben wir mehr Alternativen im Rückraum“, freut sich Willems.

 

Prognose: „Die gegnerische Mannschaft kenne ich nicht, wohl aber den Trainer. Markus Willems ist ein sehr erfahrener Trainer, der seine Mannschaft immer wieder gut einzustellen weiß. Trotz der vielen personellen Ausfälle steht das Team derzeit gut dar. Das wird keine leichte Aufgabe für uns, zumal wir nach dem Sieg in Urmitz auf dem Boden bleiben müssen. Noch sind wir kein Meister, haben noch viele schwere Spiele vor uns und das muss meinen Spielern klar sein. Entsprechend muss ich das Team motivieren, jeden Gegner ernst zu nehmen. Wir dürfen nicht an die Meisterschaft denken, sonst stehen wir wieder schneller hinter Urmitz als uns das lieb ist. Wir treffen auf eine sehr erfahrene Mannschaft, gegen die wir hundert Prozent geben müssen“, verlangt HSG Trainer Mirza Cehajic.

Auch Gästetrainer Markus Willems spart nicht mit Komplimenten für einen Trainerkollegen, den er als „Fuchs“ tituliert. „Das Spiel kommt für uns zum richtigen Zeitpunkt. Wir können absolut befreit dort aufspielen, während die HSG unter Drucks steht. Die müssen die Begegnung einfach gewinnen, wenn sie im Titelrennen bleiben wollen. Die HSG hat eine Riesen-Serie hingelegt und wir mit viel Selbstvertrauen gegen uns auflaufen. Doch mit der Hirtenfeldhalle haben wir immer gute Erinnerungen verbunden, hier haben wir uns immer gut aus der Affäre gezogen. Die Mannschaft liegt uns scheinbar“, verrät Willems, der ein Spiel mit vielen taktischen Raffinessen erwartet.

 

Zu diesem Spiel setzten wir einen Bus ein.

Abfahrt: 16:45 Uhr an der Wehrbüschhalle und 17:00 Uhr am Hemmerlingsplatz

 

Bewerte diesen Artikel
(0 Stimmen)

Hinterlasse einen Kommentar

Achten Sie darauf, die mit (*) versehenen Felder sind zwingend erforderlich. HTML-Code ist nicht erlaubt.

nach Oben

1. Mannschaft